Im Vergleich: Pflegetagegeld und andere Versicherungsarten

Wer im Alter oder aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls zum Pflegefall wird, sieht sich mit Kosten konfrontiert, die die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung in den meisten Fällen klar übersteigen. Deshalb ist eine zusätzliche private Vorsorge unverzichtbar. Ein Vergleich zwischen Pflegetagegeld, Pflegekostenversicherung und Pflegerente macht deutlich, welche Variante die geeignete für Sie ist.

Jetzt Informationen anfordern » »

Vorteile im Vergleich: Pflegetagegeld - Selbstbestimmung durch freie Verfügbarkeit

Die Pflegetagegeldversicherung zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass der Versicherte über die Verwendung der von der Versicherung ausgezahlten, fest definierten Tagessätze frei verfügen kann. Für die Beantragung der Leistung reicht der Nachweis der Pflegestufe durch die gesetzliche Pflegeversicherung aus.

Im Gegensatz dazu müssen bei der Pflegekostenversicherung alle für die Pflege entstandenen Kosten im Detail nachgewiesen werden. Die Erstattung der Leistung erfolgt anhand festgelegter Leistungshöhe. So kommt es auch dazu, dass Leistung zwar bezahlt worden ist, aber nicht abgerufen wird.

Ein besonderer Vorzug der Pflegerentenversicherung ist ihr garantierter Beitrag und die Möglichkeit, eine Leistung bei Tod mit einzuschließen. Jedoch sind die vergleichsweise hohen Beiträge für viele Versicherungswillige nicht erschwinglich.

Ihre Vorteile auf einen Blick:
  • kostenlose Fachberatung
  • maßgeschneiderte Versicherungsangebote
  • ausgezeichneter Service

Welche Versicherungsart am besten für Sie geeignet ist, klären wir im persönlichen Gespräch mit Ihnen. Allerdings zeigt der Vergleich, dass das Pflegetagegeld häufig die meisten Kundenwünsche erfüllt. Gerne informieren wir Sie ausführlich und unterbreiten Ihnen ein individuelles Versicherungsangebot. Sprechen Sie uns einfach an!